Magstadt Grnderstadt

Seitenbereiche

Navigation

Seiteninhalt

Netzwerke mit Institutionen und Organisationen

Zusammenarbeit mit Partnern

Sowohl der Wirtschaftsförderer als auch die Wirtschaftssenioren des Landkreises Böblingen haben ihre Unterstützung für die Umsetzung anstehender Projekte zugesagt. Zudem wird Magstadt an vielen Stellen mit professionellen Partnern, die über die notwendige Erfahrung, Wissen und Kapazitäten verfügen, zusammenarbeiten. Mit beiden steht die Gemeindeverwaltung in einem fortwährenden Dialog.

SINGA Business Lab Stuttgart unterstützt Geflüchtete bei der Unternehmensgründung. Es gibt bereits Erfahrungen in Berlin, in Stuttgart ist das Programm nun ebenfalls aufgelegt. In Magstadt gibt es bereits einen ersten ernsthaften Interessenten.

Gespräche mit Partnern, die beim Aufbau einer Werkstatt bzw. eines Makerspaces helfen können, werden ebenfalls geführt, z.B. mit dem Robotikexperten Jonas Kilian, der beim Aufbau unterstützen wird. Zudem wird mit Sandra Döring im Bereich Female Founding (www.noacademy.de) mit einem neuen Programm zusammengearbeitet.

Gabriele Kretzer, Steinbeis-Beraterin mit Fokus auf Tagesmütter/-väter, wird uns unterstützen. Zum einen wird sie Tagesmütter/-väter beraten. Zum anderen werden diese Tagesmütter/-väter ihrerseits Müttern und Vätern, die gründen wollen, erheblich unterstützen und ihnen freie Zeit für ihre Gründung verschaffen.

Die lokalen Partner werden dabei nicht vergessen, Volksbank Magstadt-Weissach und die Kreissparkasse Böblingen, lokale Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Notare werden ebenfalls eingebunden.

Beratungsangebote für Existenzgründer

Existenzgründer und Gründungsinteressierte benötigen u.a. auch Beratungsangebote. Dafür wurde der Kontakt zur Geschäftsführerin und zum Existenzgründerberater der IHK Böblingen aufgebaut. Darüber hinaus werden die Senioren der Wirtschaft in der Beratung unterstützen. Das Steinbeis-Beratungszentrum Existenzgründung ist ebenfalls an einer engeren Zusammenarbeit interessiert. Die Zusammenarbeit wird ständig weiter ausgebaut.

Daneben wird die Verwaltung von Magstadter Unternehmen, wie zum Beispiel einem Steuerberater und Patentanwalt unterstützt, die sich bereit erklärt haben, eine kostenlose Erstberatung anzubieten. Damit gehen wir auf die geänderten gesellschaftlichen Lebensentwürfe ein und unterstützen Gründer und Gründungsinteressierte. Die Beratungsgespräche finden seit Dezember 2018 regelmäßig im Besprechungszimmer des Rathauses statt, wie zum Beispiel am 5. Dezember 2018 und 16. Januar 2019 (kostenlose Erfinderberatung durch den ortsansässigen Patentanwalt Michael Floymayr) sowie am 9. Januar 2019 (Existenzgründer-Sprechstunde durch Mario Buric von CROWD NINE).

Netzwerke in der Startup-Szene

Um die Gründer*innen und Gründungsinteressierte noch besser anzusprechen, nimmt die Gemeinde Magstadt aktiv zum Beispiel am monatlichen Gründergrillen vom Verein Startup Stuttgart und am monatlichen Young  Business Network der IHK Stuttgart teil und beteiligt sich – soweit möglich – in der offenen Pitchrunde, um für den Standort Magstadt zu werben. Darüber hinaus wirbt Magstadt auch auf Startup-Messe für den attraktiven Wirtschaftsstandort Magstadt, wie zum Beispiel bei der innolution valley

Daneben veranstaltet die Gemeinde Magstadt diverse eigene Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Diskussionsrunde am 9. Mai 2018 zum Thema „Magstadt – Potentiale eines aktiven Standorts“ und den 1. Magstadter Gründertag am 16. November 2018. Die Diskussionsrunde am 9. Mai 2018 war zugleich die Auftaktveranstaltung für eine aktivere Wirtschaftsförderung in Magstadt. Dort referierte der Bürgermeister der Gemeinde Niedereschach, Martin Ragg, über die erfolgreiche, preisgekrönte Wirtschaftsförderungs- und Existenzgründeroffensive (EGON).

Der Magstadter Gründertag ist eine halbtägige Veranstaltung, die zur Existenzgründung und Unternehmensnachfolge informiert und erstmals am 16. November 2018 stattfand. Beim Gründertag wirken verschiedene Institutionen mit, sodass am selben Tag wesentliche Fragen geklärt werden und mehrere Behördengänge erledigt werden können: Bund der Selbständigen (örtlicher Gewerbeverein), Handwerkskammer, IHK (z.B. firmenrechtliche Einschätzung), Notar (Eintragung Firma), Volksbank/Kreissparkasse (Eröffnung Firmenkonto, Einrichtung Kontokorrent), Finanzamt, Arbeitsamt, Berufsgenossenschaft, StB/WP/RA (Hinweise zu rechtlichen Themen), Verbände, Senioren der Wirtschaft, Steinbeis, etc. Dadurch wird der Gründer strukturiert durch seine Gründung geleitet. Zudem erhält er Kontakt zu allen relevanten Stellen, d.h. statt teilweise mühsamer Suche hat er auf lokaler Ebene alle relevanten Ansprechpartner an einem Ort. Der 2. Magstadter Gründertag findet am 15. November 2019 statt.

Weitere Events folgen im Coworking-Space bzw. in der Werkstatt. Dabei haben wir bereits einen interessierten Betreiber für einen Coworking-Space in Magstadt gefunden (www.berliner-zeitung.de/digital/serie--coworking-wie-stuttgart-und-umgebung-den-trend-fuer-sich-entdecken-31150036). Derzeit laufen Gespräche mit möglichen Vermietern von geeigneten Räumlichkeiten. Sobald Räumlichkeiten bezogen sind, werden dort die regelmäßigen Sprechstunden mit einem umfangreichen Beratungsangebot stattfinden (z.B. IHK, Steuerberater, Patentanwalt).

Netzwerke
Netzwerke